Ansicht Posts

Author: Created: Donnerstag, 18. August 2011
Dies ist der Blog von Werner Kolb
By Werner Kolb on Dienstag, 8. April 2014
Wenn ich die Medienberichte zur Ukraine anschaue, kommt mir jedesmal die gleiche kleine eigene Anekdote in den Sinn: "Treffen sich zwei Homo Erectus an der Wasserstelle. Sagt der eine zum anderen: Gehörst Du zu unserer Horde oder bist Du einer von den Bösen?" In unserem Fall wird dieses archaische Denken deutlich, wenn von den "Maidanrebellen" gesagt wird, daß sie das Wollen des Volkes ausdrücken (= gut und westlich). Und von denen, die jetzt im Osten gegen die einseitige Westorientierung rebellieren, gesagt wird, daß sie vom "Russen" indoktriniert und fremdgesteuert werden (der Russe ist böse und steht ständig vor irgendwelchen Grenzen). Wann endlich schicken wir diese sogenannte "Elite" zum Ananaszüchten nach Alaska?
By Werner Kolb on Mittwoch, 26. März 2014
In einer Studie für die NASA kommt der Mathematiker Safa Motesharrei von der University of Maryland zu dem Schluß, daß die aktuelle Zivilisation untergehen wird. Er stellt sich damit in eine bereits recht lange Reihe von Personen und Organisationen, die zum gleichen Schluß gekommen sind. Als Ursachen werden auch immer die gleichen Risikofaktoren genannt, darunter Bevölkerungswachstum, Klimawandel, Wasserversorgung, Erosion und Deserfikation landwirtschaftlicher Böden, die zunehmende Verknappung organischer und fossiller Ressourcen und die extreme soziale Ungleichheit in dieser vom Kapitalismus geprägten Zivilisation. Jared Diamond kommt in seinem Buch ?Kollaps? allerdings zu dem Schluß, daß es nicht die physikalischen Gegebenheiten dieses Planeten selbst sind, die Zivilisationen kollabieren lassen, sondern die Unfähigkeit der Menschen und Zivilisationen, auf die Veränderung dieser Gegebenheiten angemessen und flexibel zu reagieren. Daran ist wiederum das schuld, was ich die ?Steinzeitmelange? nenne: Gewohnheiten,...
By Werner Kolb on Mittwoch, 26. März 2014
Mit der Kennzeichnung Rußlands als ?Regionalmacht? sagte Obama klar und unverblümt, worum es geht, auch bei der Auseinandersetzung um die Ukraine. Die Beschwörungen von  Menschenrecht und Völkerrecht waren und sind nur die Nebelgranaten, die den ideologieverseuchten Westgläubigen die Sicht auf die Wirklichkeit nehmen. Es geht um Eingrenzung, Isolierung und Rückstufung des einstigen Weltrivalen Rußland zu einer nur noch regional bedeutenden Macht. Daran arbeiten die USA und die europäische Gefolgschaft nicht erst seit heute, sondern seit dem Fall der Sowjetunion. Sichtbar wird auch wieder einmal, daß Obama nicht der strahlende Erneuerer und Friedensheld ist, als den ihn allzeit gläubige westliche Mainstreamtrottel sahen. Er ist, wie fast alle seine Vorgänger, ein gewöhnlicher Machtpolitiker, dessen Credo die nationale Sicherheit der USA ist, mit der sie gern ihren Anspruch auf die Weltherrschaft verbrämen.

Verblüffend für mich war, daß das blaue Band der gleichen Ideologie nur die Eliten in den Regierungen,...
By Werner Kolb on Donnerstag, 20. Februar 2014
Schon mit ihrer Namensgebung ?Die Unabhängigen? führt diese neue Wählerinitiative ihre Behauptung, für Sachpolitik statt für parteipolitisches Gezänk zu stehen, ad absurdum. Wer wirklich nur an sachorientierter Auseinandersetzung interessiert ist, wählt nicht bewußt provokant einen Namen, der bereits von einer anderen Wählergruppierung seit 24 Jahren verwendet wird. Das macht nur, wer Streit und Gezänk ohne sachliche Inhalte sucht. Genau dafür steht auch ihr eigentlicher Frontmann Wolfgang Kern schon seit Jahrzehnten. Mir ist er, solange wir gleichzeitig im Stadtrat saßen, vor allem durch Geschäftsordnungstricks, durch Kabalen und Intrigen aufgefallen, aber niemals durch innovative oder gar kreative Sachbeiträge.

Die Gründung seiner Wählerinitiative hat er auch erst betrieben, nachdem ihn die SPD kommunalpolitisch aussortiert hatte, wofür ich, siehe oben, großes Verständnis hatte. Es handelt sich hier in Wirklichkeit um den Racheakt eines alt gewordenen Parteipolitikers, der sich, damit allein auf weiter...
By Werner Kolb on Dienstag, 19. November 2013
In den vielen Leserbriefen, Kommentaren und facebook-Beiträgen zum letzten NK-Bericht über den Radverkehr in Bayreuth, diesmal über zwei entfernte Zwangsbeglückungsschilder in der Pottensteiner und der Friedrichstraße, wird stets das eigentliche Dilemma auf Bayreuths Straßen deutlich. Es ist das fehlende Miteinander. Die radfahrenden Menschen fühlen sich von Kampfautofahrern bedroht, die den vorgeschriebenen Abstand nicht einhalten, mit zu großer Geschwindigkeit vorbeifahren oder auf vorhandene oder nicht vorhandene Radwege zu nötigen versuchen. Ausführlicher beschrieben habe ich das in einem Leserbrief im August 2013, nachzulesen in meinem Blog: http://www.kolbsportal.de.

Forciert hat dieses rowdyhafte Verhalten von Kampfautofahrern die Bayreuther Kommunalpolitik. Der Stadtrat hat, gegen politischen Widerstand nur der Grünen, das Ausweisen von völlig ungeeigneten Gehwegen zur zwangsweisen Benutzung...
By Werner Kolb on Montag, 11. November 2013

Da macht die Bayreuther CSU großes Tamtam mit ihrem Vorhaben, Adolf Hitler und andere Scheissfaschisten von der Bayreuther Ehrenbürgerliste streichen zu wollen. Abgekupfert hat sie das, auch wenn sie es abstreitet, von ihrem alten Parteifreund Junk, der als OB genau dies vor Wochen in Goslar durchgezogen hat. Alt-OB Mronz hat gleich darauf hingewiesen, daß dies durch einen Distanzierungsvermerk auf der Ehrenbürgerliste schon vor 25 Jahren erledigt wurde. Und heute erzählt der Kurier, wie vor 25 Jahren dies zustande kam und der Rassist Houston Stewart Chamberlain von der Bayreuther Strassenliste gestrichen werden konnte. Durch den Antrag des grünen Spinners (CSU-Chargon) Werner Kolb: "So ein Tag, so wunderschön wie heute..."

By Werner Kolb on Montag, 23. September 2013
Es gibt, das weiss selbst ein Tanzmuffel wie ich, keinen langweiligeren Tanz als den Foxtrott. Eben deshalb eignet er sich so gut zur Beschreibung der Performance, die von den Grünen im eben beendeten Wahlkampf geboten wurde. Am Ende einer langen, durch die rotgrüne Regierungszeit beschleunigten Entwicklung, versanken die Grünen, die einst die Republik gerockt hatten, im Foxtrott-Düdeldüdü. Daß es dem Publikum erst in diesem Wahlkampf auffiel, müssen die Grünen ihrem diesmal gewählten Hauptthema ?Wir sind so mutig, daß wir Steuern erhöhen wollen? zuschreiben. Sie haben es damit nicht nur geschafft, eine Forderung unvermittelt und einsam in den virtuellen Wahlkampfraum zu stellen, die man nur im Zusammenhang mit einem Gesamtkonzept erklären kann: warum braucht man Steuererhöhungen, obwohl die deutschen Staatsfinanzen angeblich so gut dastehen wie lange nicht mehr, wofür sollen sie verwendet werden usw.. Wenn es dafür Erklärungen gab, wurden sie nicht ausreichend oder so dargestellt, daß sie niemand verstand. Sie...
By Werner Kolb on Montag, 9. September 2013
Stellen Sie sich vor, liebe Leserin, lieber Leser, Sie gehen in einen Obstladen, weil Sie Zwetschgen kaufen wollen. Dort finden Sie aber alles mögliche Obst, Äpfel, Birnen, Pfirsiche, Nektarinen und Bananen, aber keine Zwetschgen. Kaufen Sie dann Bananen statt Zwetschgen? Wenn Sie das tun, resignieren Sie nicht nur enttäuscht, sondern vermitteln dem Obsthändler die falsche Information, daß nicht Zwetschgen, sondern Bananen von seinen Kunden gewünscht werden. Das passiert besonders dann, wenn Sie dem Händler Ihren eigentlichen Wunsch nicht rückmelden.

Mit Gaucks Aufforderung, bei den anstehenden politischen Wahlen doch wenigstens das kleinere Übel zu wählen ? quasi Bananen statt der gewünschten, aber nicht vorhandenen Zwetschgen - ist es dasselbige. Zum einen ist es auch für den, der es so nennt, offenbar ein Übel. Zum anderen verschaffen Sie sich selbst ein schlechtes Gefühl, weil Sie etwas tun, was Sie gar nicht wollen. Und Sie vermitteln der gewählten Partei die falsche Information, daß sie für Sie wählbar...
By Werner Kolb on Samstag, 17. August 2013
"Dies ist kein Radweg", rief mir ein autofahrender Soziopath vor kurzem durch sein extra geöffnetes Autofenster zu, während er viel zu nahe, unter Mißachtung des vorgeschriebenen Sicherheitsabstandes von1,5 bis 2 m, an mir vorbeifuhr. Passiert ist das auf dem kurzen steilen Stück der Cosima-Wagner-Strasse hinauf zur links abzweigenden Nürnberger Strasse. Dort gibt es keinen Radweg, nicht einmal einen jener miserablen und unzumutbaren, die man nicht mehr benutzen muß. Andere fahren, wenn sie einen kurz vor einer roten Ampel überholen, bewußt millimeternahe an den Randstein, damit man nicht, was rechtens ist, rechts vorfahren kann bis zur Ampel (dagegen gibt es allerdings einen einfachen Trick: links überholen, mittig aufstellen und sehr langsam und sehr umständlich anfahren, wenn die Ampel grün wird). Andere berichten von einem wild gewordenen Raser, weißer Audi mit schwarzem Dach, der im Industriegebiet sein lebensgefährliches Unwesen treibt und auch in Kauf nimmt, Radfahrer und Fußgänger über den Haufen zu fahren....
By Werner Kolb on Donnerstag, 8. August 2013
Jetzt hat auch schon der Spiegel geschnallt, daß mit dem mainstream etwas nicht stimmen kann (Spiegel Nr. 32/2013, Seite 22ff). Auch er registriert gegenüber jeder Art von gesellschaftlicher und/oder politischer Änderung eine merkwürdige Verweigerungshaltung des mainstreams, die man ganz gut mit einem abgewandelten Werbespruch beschreiben kann: ?Es soll so bleiben,wie es ist?. Verweigert wird auch wahrzunehmen, daß sich, entgegen dieses kindlich regressiven Wunsches, alles mit nie dagewesener Geschwindigkeit ändert: Klima, Ressourcen, Weltbevölkerung, Finanzwirtschaft, globale Industriegesellschaft. Die Konflikte, besonders die innergesellschaftlichen, nehmen in weiten Teilen der Menschenwelt zu, in immer mehr Ländern brechen die staatlichen Strukturen zusammen. Somalia ist längst nicht mehr der einzige ?failed state?, es sind einige hinzugekommen: Afghanistan, Pakistan, Haiti, Libyen, Irak usw. . Verweigert sich der mainstream einer Welt, die er nicht mehr begreift?

Der britische Politikwissenschaftler...

Aktuell gepostet

Warum ich doch #aufstehen tu
Imagine
Notwehr, Notstand, Selbsthilfe
Klassenkampf von oben - Jugendkulturzentrum, Babylon, Schoko
Keine freie Fahrt für Todesmaschinen
Ihr, die ihr nicht dazugehört, haltet Euch fern
Bundestagswahl 2017 - was die Parteien nicht sagen
Das uralte Extremistenlied gegen das Linksböse
Bullshit-Politiker und Caritas

Tags

60_Prozent Abseits AFD Anti-Merk-Erbe-Front Arroganz asozial Atomkraft Aufklärung aufstehen ausgeschlossen Auto autoritär AWO Babylon Bayreuth begründung Benutzungspflicht BEW Blackout brauner Mob Brexit Bullshit Bundestag Bundestagswahl Bundestagswahl 2017 Bundesverwaltungsgericht Bürgerentscheid CSU destroy Deutschland DieUnabhängigen EgoLoser Elite Eliten Energie eon Erkennen Essay EU EURO Europa Fahrrad FahrradAbstellplatzSatzung Fanatismus FDP Filz Finanzkrise Finanzwirtschaft Flüchtlinge Foxtrott Fußgängerzone Gabriel Gauck Gedicht Geld Geschäftsmodell Gesine Schwan Glaubwürdigkeit Graserschule Griechenland Grillo Grüne Gschwender Guttenberg Hamburg Handeln Haushalt Hegemonie heile Welt Hohl HomoErectus Horizonte Identitäre Ideologie IHK imagine Intelligenz IS Jagdszenen Jamaika Jugendkulturzentrum Kampfautofahrer Kanzler Kanzlerin Kanzlerkandidaten Kapitalismus Kern Klassenkampf Koalition Kollaps Krieg Kritik Kurier Leserbrief Lichter Linke linke Alternative Lügen Merkel MitteLinks Mitteparteien Nachdenkseiten Nachruf Namensgebung NASA Neoliberalismus Notstand Notunterkunft Notwehr Nutzung OB Obama occupy Ökologie Ossie Paris Parteien Politik Politiker Postdemokratie Pottensteiner Pottensteiner Strasse Privilegierte Pulse of Europe Quorum R2G Radfahren Radverkehr Radwege Randale Ratingagentur Rechtsextremismus Rechtskonservative rechtswidrig Referendum Reiche Rekommunalisierung Restrisiko rot-rot-grün Rußland Saarland Schlecker Schlepper Schmidt Schmieren Schoko Schuldenkrise Schulsprengel Schulzokraten Selbsthilfe shared space Sozialdemokratie Soziopathen Spaltung Sparen SPD SPD verde Spenden Spiesser Stadelmann Stadthalle Stadtrat Standpunkt Stinkefinger Strom Superreiche Tod Todesmaschine TTIP Übel Ukraine Ulrich Verhältnisse Verkehr Viererbande Wahlen Wählen Wahlkampf wall street Weltbrandstifter Weltvernichtungsmaschine Windrad Wohlfahrtsstaat Zivilisation Zombies

Suchen

BlogListe

There are no categories in this blog.

Aktuelle Kommentare

There are no recent comments on this blog.